Erste_Aug_2019

+++ Fortuna-Teamvorstellung +++

Fortunas Erste Mannschaft in der Saison 2019/2020

Fünf Tage vor der beginnenden Meisterschaft in der Kreisliga A wollen wir noch einmal auf unsere Erste Mannschaft blicken und vor allem informieren, was sich denn so in der Sommerpause getan hat.

Die Erste Mannschaft des SC Fortuna Bonn geht stark verjüngt in die Meisterschaftsrunde 2019/2020. Das geringe Durchschnittsalter von 23,5 Jahren ist vor allem auf den stetigen Zugriff auf die jungen Talente, die aus der eigenen Jugendabteilung kommen, zurückzuführen. Allein in dieser Saison begrüßt Cheftrainer Simone Floris fünf Neuzugänge, die aus der eigenen U19 zum Team stoßen. Auch für die kommenden Jahre kündigen sich schon großartige Talente mit enormem Potential an, was noch einmal unterstreicht, was für eine tolle Arbeit in der Fortuna-Jugendabteilung geleistet wird.

Neben den fünf Eigengewächsen freut sich das Trainerteam noch über insgesamt sechs weitere Neuzugänge, die allesamt Stammplatz-Aussichten mit sich bringen. Schon in den abgelaufenen Testspielen deuteten die Neuen an, dass der sportlichen Leitung da richtig gute Jungs geholt hat.
Den 11 Neuzugängen stehen insgesamt 9 Abgänge gegenüber, von denen einige aber dem Verein erhalten bleiben. Einige andere mussten unsere Fortuna leider arbeits- bzw. umzugsbeding verlassen.

Weiterhin ist es der sportlichen Leitung gelungen das Trainer- bzw. Betreuerteam zu erweitern. Mit Sebastian Spieß begrüßt die Erste Mannschaft einen neuen Physiotherapeuten im Team, der in Zukunft zweimal die Woche die ganzen Wehwehchen unserer Jungs wegzaubern wird. Außerdem stößt Daniela von Leliwa als Mental- und Persönlichkeitstrainerin zum Trainerstab. In Zukunft wird nicht nur an der Technik und der Ausdauer sondern auch an Psyche und der Mentalität bei der Fortuna gearbeitet.

Da sich auch in dieser Saison wieder eine enorm leistungsstarke Kreisliga A andeutet, ist man sich bei der Fortuna bei der Saison-Zielsetzung noch ein wenig unschlüssig. Finden die vielen neuen und jungen Kicker schnell zusammen, ist einiges in dieser Saison möglich und man kann oben mitspielen. Der zehnte Tabellenplatz aus dem vergangenen Jahr soll definitiv verbessert werden. Dies setzt dann aber auch mal eine gewisse Leistungskonstanz voraus. In der vergangenen Saison wechselten sich tolle Fußballspiele mit unfassbaren Leistungsabfällen zu oft ab. Langfristig soll es schon mal wieder in die Bezirksliga zurück.

 

Die Daten in der Übersicht:

Abgänge:
Benedikt Moritz (Umzug), David Piazolo (ASC Neuenheim II), Sevki Saglam (Ziel unbekannt), Lourenco da Silva (Ziel unbekannt), Philipp Reffgen (TuS Mayen II), Pascal Schenk (Ziel unbekannt), Farid Al Arroudi (Fortuna Bonn II), Thorben Krahe (Fortuna Bonn II), Serhat Seker (Karriereende),

Zugänge:
Kerem Dorgan (SF Troisdorf), Ndonga-Abi Kumuini (SF Troisdorf), Jordan Lusanso (SF Troisdorf), Alexander Knossalla (Fortuna Bonn III), Raphael Mair (SV Amisia Stern Wolthusen), Maicol Felline (FV Endenich), Hendrik Stahl (eigene U19), Tobias Mittmann (eigene U19), Justus Krümmel (eigene U19), Constantin Meis (eigene U19), Joshua Bach (eigene U19)

 

Der gesamte Kader:

Torwart
Alexander Knossalla, Davide Schenk, Hendrik Stahl

Abwehr:
Arne Ketelhodt, Johann Kluwe, Ndonga-Abi Kumuini, Jordan Lusanso, Raphael Mair, Nils Meyersick, Tobias Mittmann, Paul Nagel, Lorenz Otto Piazolo, Leon Schmitz

Mittelfeld:
Joshua Bach, Alexander Goepfert, Justus Krümmel, Constantin Meis, Mario Nascimento, Carlo Schwanke, Frank Thiel, Thomas Wolking

Angriff:
Kerem Dogan, Maicol Felline, Antonio Heinz, Heiner Hostert, David van Stephaudt