saison_13-14_1

50 Jahre SC Fortuna Bonn – Teil 45

Die Saison 2013/2014

Aufgrund von Spielermangel konnten in der Spielzeit 2013/2014 leider nur drei Herrenmannschaften zum Spielbetrieb angemeldet werden. Viele Spieler aus der ehemaligen Vierten setzten sich zur Ruhe oder wollten fortan nur noch einmal die Woche bei den Alten Herren kicken und gelegentlich ihr fußballerisches Können auf einem Turnier zeigen. Neben den drei Herrenmannschaften wurde aber auch wieder eine Damenmannschaft gemeldet.

Bei der Ersten Mannschaft wurde zur neuen Saison der Kader mächtig verändert. Sowohl bei den Ab- als auch bei den Neuzugängen herrschte reger Betrieb. So verließen beispielsweise HEINRICH OLDENBURGER und RICARDO RIBEIRO das Wasserland in Richtung Meckenheim und RACHID EDNAOUENE sowie JOACHIM FRANKE die Fortuna in Richtung Ippendorf. MALTE DRESEN musste leider berufsbedingt kürzer treten, HANIF FAIZ ging zum MSV Bonn, KRESIMIR SOLA ging in die Zweite Mannschaft und der junge SANDRO HEINEMANN, der kurz vor der vergangenen Saison erst gekommen war, schloss sich dem 1. FC Niederkassel an. Zurück im Wasserland war dafür der ehemalige Kapitän DAVID FISCHER (vom FV Bad Honnef). Außerdem durfte man mit NOAH RUGAMBA ein ganz starkes Talent aus der eigenen Jugend und mit JAN MEYER vom SV Nierfeld einen neuen Stoßstürmer bei der Fortuna begrüßen. Ebenfalls neu bei der Ersten Mannschaft waren MAX PRAUSE von der Spvg Nöthen, AJRUSH NURA vom Siegburger TV, MÜMIN CELIK vom TB WItterschlick und BARTOSCH KAMINSKI vom FSV Neukirchen-Seelscheid. Als wahren Glücksgriff sollte sich in den folgenden Jahren darüber hinaus GIANLUCA RAGUSE für die Fortuna erweisen, der nicht nur absoluter Leistungsträger und Kapitän der Mannschaft, sondern auch Co-Trainer der Ersten werden sollte.

FortunaI

Fortuna Erste Mannschaft in der Saison 2013/2014:

Hintere Reihe von links nach rechts:
Bodo Hoffmann (Vorstand), Achim Giering-Jänsch, Gianluca Raguse, Arne Ketelhodt, Manuel MAteus, Julian Rieck, Thomas Huhn (Co-Trainer)

Mittlere Reihe von links nach rechts:
Hermann Kaltmeyer (Vorstand), Pablo Mair, Mümin Celik, Luis Spitta, Lutz Udally, Max Prause, Jan Meyer, Jörg Henkel (Sportlicher Leiter)

Vordere Reihe von links nach rechts:
Mehmet Colak, Ajrush Nura, TZanju Celik, Philipp Krämer, Noah Rugamba, Tim Schulz, Lukas Sauer, Farid Al Arroudi, Bartosch Kaminski

Zum ersten Mal mit dem Trainerteam WALDEMAR MATYSIK und THOMAS HUHN ging es dann für die Erste Mannschaft in die Sommer-Vorbereitung. Wie schon sein Vorgänger war auch Matysik kein Freund von Vorbereitungsturnieren. Er testete seine Formation lieber in Freundschaftsspielen gegen höherklassige Teams, wie beispielsweise den TV Hoffnungsthal (2:4), den VFL Leverkusen (1:1) oder den Heiligenhauser SV (2:1).Im Kreispokal drang man bis ins Achtelfinale vor, dort war dann allerdings gegen den SV Ennert Schluss (2:3).

saison_13-14_4

 

Die Meisterschaft begann sehr vielversprechend. Mehrere Siege und auch Punktgewinne gegen Aufstiegsfavoriten ließen die Erste Mannschaft ungeahnte Höhenluft in der Tabelle schnuppern. Dank „GOURIOU-LAßLOP-Reisen“ fuhr die Erste regelmäßig mit einem Bus zu den Auswärtsspielen und wurde dabei von zahlreichen gut gelaunten Schlachtenbummlern begleitet. Die Euphorie im Wasserland war riesengroß. Doch dann kam der große Knall. Angeblich wegen der Nicht-Spielberechtigung von MÜMIN CELIK wurden der Ersten Mannschaft sieben Punkte abgezogen, was den Sturz auf den vorletzten Platz bedeutete. In der Verhandlung vor der Bezirksspruchkammer waren die damaligen Sportrichter zwar der Auffassung, dass die Fortuna unwissentlich gehandelt hatte, trotzdem bekam man nur den Punkt gegen den SV Beuel zurück. Beuel ließ aus Unkenntnis, wie der damalige Vorsitzende bemängelte, die Frist für den Einspruch verstreichen. Die Saison lief unterdessen weiter und die Erste fiel aufgrund des Punktabzug-Schocks in ein riesen Loch und holte kaum mehr Punkte. Zur Winterpause lag man dann mit 14 Punkten und 17:30 Toren auf einem Abstiegsplatz.

saison_13-14_Fans

saison_13-14_5

In der Rückrunde kam mit einem harten Vorbereitungsprogramm und vielen Testspielen bei insgesamt 28 eingesetzten Spielern der Erfolg zurück. Die Mannschaft sammelte wieder Punkt um Punkt und feierte im 22. Spiel den Befreiungsschlag mit einem 2:0-Sieg beim SV Wachtberg. Man hatte endlich die Abstiegsränge verlassen und sollte bis zum Ende der Saison auch nicht mehr auf einen solchen zurückkehren. Zum Schluss stand man mit 35 Punkten und 32:46 Toren auf Platz zehn in der Tabelle.

saison_13-14_2

saison_13-14_1

 

Bei der Zweiten Mannschaft ging Trainer THOMAS KALTSCHEUER in seine dritte Meisterschaftssaison. Unterstützt wurde er sowohl auf dem Platz als auch neben dem Platz von PITT GESSNER. Während man Fortuna-intern mit MOHAMED RIAHI, PABLO MAIR (beide zur Ersten Mannschaft) und MARCEL LAMMERSKITTEN (zur Ü32) drei Spieler verlor, holte man sich mit LARS BÖTTCHER, JULIEN SCHENK und NIKO HERBST die gleiche Anzahl an Spielern aus der eigenen Jugend wieder zurück. Außerdem durfte man mit Rückkehrer MAIK WOLBER vom FC RW Lessenich, ROMAN KREMER vom BFC Azadi und SELVER KAHVECI von der A-Jugend des FV Bad Honnef noch drei weitere Neuzugänge bei der Zweiten begrüßen. Das von Kaltscheuer in der Presse vor der Saison ausgerufene Ziel eines sicheren Mittelfeldplatzes, konnte ihm die Mannschaft am Ende der Saison halbwegs erfüllen. Während man zur Winterpause mit 19 Punkten und 27:21 Toren auf dem neunten Tabellenplatz stand, büßte man zum Saisonende mit 35 Punkten und 54:52 Toren noch einmal einen Platz ein. Der Klassenerhalt war einmal mehr frühzeitig sichergestellt worden.

saison_13-14_Zweite

 

Bei der Dritten Mannschaft hatte Cheftrainer KENAN RAMIN einige Abgänge zu verkraften, was ihm dann auch eine äußerst beschwerliche Hinrunde bereitete. Zur Winterpause stand die Dritte mit gerade mal 10 Punkten und 16:39 Toren auf dem letzten Tabellenplatz. Um der Mannschaft einen neuen Schub zu geben, trat Ramin dann in der Winterpause von seinem Posten zurück. Neuer Trainer wurde ein alter Bekannter: DANIEL MALZAHN. Malzahn gehörte bereits dem Trainerteam 2010/2011 an, das damals sensationell den Aufstieg in die Kreisliga B schaffte, und übernahm als Feuerwehrmann die Dritte für ein halbes Jahr schon zwei Jahre zuvor in der Spielzeit 2011/2012. Mit ihm gelang es der Dritten eine fulminante Rückkehr in der Liga hinzulegen und das Abstiegsgespenst noch einmal zu verdrängen. Zum Saisonende hatte man, mit neun Punkten Abstand auf den ersten Abstiegsplatz, 31 Punkte und 41:76 Tore und damit den 10. Tabellenplatz inne.

Die Damenmannschaft spielte mit ihrem Trainer PATRICK GOLÜCKE eine hervorragende Bezirksliga-Saison. Zur Winterpause stand man mit 13 Punkten und 27:11 Toren, bei zehn teilnehmenden Mannschaften in der Liga, auf dem vierten Tabellenplatz. In der Rückrunde machte man mit 28 Punkten und 51:26 Toren noch einmal einen Platz in der Tabelle gut.

saison_13-14_Damen

 

Die Ü32er der Fortuna erfreuten sich weiterhin wachsender Beliebtheit. Die teilnehmende Personenanzahl an den wöchentlichen Trainingseinheiten stieg stetig an und auch die Testspielgegner wurden prominenter. So empfing man beispielsweise im Winter des Jahres 2013 die Alten Herren von Viktoria Köln. In einem von Taktik geprägten Spiel trennte man sich am Ende 0:0.

saison_13-14_Ü40

Fortunas Ü32 beim Freundschaftsspiel gegen Viktoria Köln im Winter 2013:

Hintere Reihe von links nach rechts:
Christian Götz, Landry Niagne, Werner “Schummel” Goerges, Andreas Wirtz, Peter Wierny, Thomas Giszter, Benjamin Malik, Didi Pater, Sven Hering, Olicer C. Daniels, Henning Arp

Vordere Reihe von links nach rechts:
Stefan Laßlop. Waldemar Matysik, Alexander Schwentheit, Daniel Hafner, Toni Pignataro, …, Thomas Kaltscheuer

 

In der Jugend bot man den Fortuna-Anhängern Mittelrheinliga-Fußball. Unter dem Trainer BASTI LOHR schaffte es die D1 zur Frühjahrssaison in eben diese aufzusteigen. Auch wenn man mit sieben Punkten am Ende dieser Meisterschaftsrunde den fünf anderen Teams in der Tabelle den Vorrang geben musste, waren diese Erfahrungen Gold wert für die jungen Fortuna-Talente.

saison_13-14_D1

 

Eine ebenfalls fantastische Saison spielte die A-Jugend der Fortuna mit ihren Trainern KONSTANTIN OEKERS und ALEXANDER SCHMITT. Mit gerade einmal einer Niederlage wurde man völlig souverän Kreismeister. Leider schaffte man in der anschließenden Relegation nicht den erhofften Aufstieg in die Bezirksliga.

saison_13-14_A-Jugend

 

Im März 2014 standen auch wieder Neuwahlen in der Fußballabteilung auf dem Programm. Erneut zum Abteilungsleiter wurde OLIVER C: DANIELS gewählt. Sein Stellvertreter wurde HERMANN KALTMEYER. Für den ausscheidenden MICHAEL FARIVAR übernahm BIRGIT SAWALHA das Amt der Kassenwärtin. Unterstützt wurde sie von BODO HOFFMANN, der sich außerdem auch um die Förderkreise kümmerte. Geschäftsführer blieb STEFAN LAßLOP und ERICK GOURIOU behielt die Sportliche Leiter bei den Fußballsenioren und das Beisitzer-Amt fürs Vereinsheim und und und…

saison_13-14_neuerVorstand

 

Auch im Jahr 2014 veranstaltete die Fortuna wieder über drei Tage ein riesiges Pfingstturnier mit über 100 Mannschaften. Mit Slush-Eis, kostenlosem Obst, Urkunden mit integrierten Teamfotos sowie einem Frühstücksbuffet für die Zeltlagerbewohner das eher einem Brunch im Maritim ähnelte, steigerte sich die Fortuna noch einmal zum Vorjahr. Zu Gast waren unter anderem zum ersten Mal die Freunde von RW Stiepel Bochum. Im Rahmen der Fortuna-Pfingstturniere ist übrigens noch absolut erwähnenswert und nachholbedürftig, dass dem langjährigen Vereinsmitglied ARMIN EBNER, Ehrenvorsitzender des Fußballkreises Bonn, im Jahr 2013 am Pfingstturnier feierlich die Urkunde als Ehrenmitglied des SC Fortuna Bonn übergeben wurde.

saison_13-14_zelten

101198790_550973502259514_1632599781689786368_n

 

Des Weiteren kam es in der Saison 2013/2014 noch zu einigen baulichen Maßnahmen im Wasserland. Zum einen wurde die alte Theke im Vereinsheim abgerissen und neu gemauert und zum anderen investierte die Fortuna in eine Doppelgarage. Diese wurde neben das Vereinsheim gebaut und dient seitdem als Materiallager für die Jugend.

saison_13-14_neue Theke_1saison_13-14_neue Theke_2saison_13-14_neue Theke_3saison_13-14_neue Theke_5

 

saison_13-14_Garagesaison_13-14_Garage2