1979_F-Jugend

50 Jahre SC Fortuna Bonn – Teil 10 (2)

Die Saison 1978/79 (Teil B)

Nachdem wir gestern einen ausführlichen Blick in die Seniorenabteilung der Fortuna zur Saison 1978/79 geworfen haben, wollen wir heute näher auf die damalige Jugendabteilung der Fortuna eingehen. Aufgrund der gestern schon erwähnten Jubiläumszeitschrift können wir am Ende auch hier wieder einige schöne Erinnerungsfotos präsentieren.

Der Zuspruch an jungen Spielern war bei der Fortuna weiterhin anhaltend groß. Im Jahr 1978 zählte allein die Jugendabteilung 270 Mitglieder. Zum Spieljahr 1978/79 wurden zum ersten Mal neun Mannschaften zum Spielbetrieb gemeldet. Darunter auch eine F-Jugendmannschaft, in der das einzige aktive weibliche Mitglied der Jugendabteilung mitspielte. Die A-, B- und C-Jugend gingen in der Sondergruppe auf Punktejagd.

Die Saison wurde mit unterschiedlichen Tabellenplätzen beendet. erfolgreichstes Team war damals die E2-Jugend unter Trainer HORST KOEP und Betreuer WERNER GOERGES. Sie erreichten punktgleich mit RW Merl den ersten Tabellenplatz und wurden erst nach zwei Entscheidungsspielen auf den zweiten Platz verwiesen. Die Sondergruppen-Plätze konnten alle gehalten werden.

Auf Einladung des früheren Trainers ULRIK MEYER nahmen die D- und E-Jugendmannschaften in dieser Spielzeit am „Hornig Cup 79“ in Dänemark teil. Neben dem sportlichen Erfolg (Die E-Jugend wurde Zweiter in ihrem Turnier) war die Fahrt ein großes Erlebnis für die jungen Kicker. Turniere im Ausland mit Fortuna-Beteiligung erfreuten sich seitdem immer größerer Beliebtheit.

Premiere feierte in dieser Spielzeit auch die Fortuna-Zeitschrift ANSTOSS. Mit dieser Zeitung informierte die Fußball-Jugendabteilung zu Beginn zehnmal (!!!) im Jahr über das Geschehen im Jugendbereich. Das Magazin erfreute sich nicht nur in Kessenich sehr großer Beliebtheit und war stets innerhalb von wenigen Tagen vergriffen. Zwar wurden die Jahreserscheinungen in den folgenden Jahren ein wenig gedrosselt, aber der Anstoss erschien stetig mindestens viermal im Jahr bis Mitte der 2000er hinein. Stellvertretend für die vielen unermüdlichen Ehrenämtler, die dieses Magazin am Laufen hielten, sei hier der Name TEDDY MIEBACH genannt, der sich Jahrzehnte als hauptverantwortlicher „Chefredakteur“ diesem Aufgabengebiet widmete.

Im Februar 1979 wurde folgender Vorstand von der Jugendversammlung gewählt: VOLKER MÜLLER als Jugendleiter, BERNHARD SAHLER als Geschäftsführer, JÖRG SCHMIDT als Kassenwart, ULRICH EHORN als Elternvertreter, WOLFGANG STELLMACH als Vertreter der A-Jugend, FRANK LÜTZ als Vertreter der B-Jugend.

 

1979_A-Jugend

Auf dem ersten Bild ist die damalige A-Jugend abgelichtet:
stehend von links nach rechts: Guido Stier, Michael Tietz, Klaus Heßeler, Dietrich Wolf, Jürgen Blankenheim, Dietmar Klein (Trainer)
kniend von links nach rechts: Frank Lütz, Volker Bilke, Peter Weingarten, Achim Schraa, Peter Neudorf, Ernst-Peter Latz.
liegend: Teddy Miebach

 

1979_B-Jugend

Das zweite Bild zeigt die damalige B1-Jugend unserer Fortuna:
stehend von links nach rechts: Harald Schmitz, Stephan Krämer, Peter Niefind (Betreuer), Ingo Daniels, Frank Niesen, Michael Schweitzer, Peter Lülsdorf, Georg Sahler, Andre Maas, Bernhard Sahler (Trainer)
kniend von links nach rechts: Ralph Pförtner, Michael Butscheidt, Frank Vogel, Daniel Ax, Ralf Schu, Rüdiger Wittich
Es fehlen: Felix Ariza, Juan Pantaleon

 

1979_B2-Jugend

Das dritte Bild präsentiert Fortunas damalige B2-Jugend:
stehend von links nach rechts: Enrico Engelskirchen, Thomas Sauer, Frank Zemke, Dirk Hönnemann, Manfred Jansen, Dirk Backhausen, Heinz Echternach (Trainer C1-Jugend)
kniend von links nach rechts: Ludwig Rosenbaum, Rolf Godan, Sebastian Stier, Markus Bläser, Michael Kuhl, Heinz Flohe
Es fehlen: Stephan Berg, Udo Bruchhaus, Lothar Pilz, Fred Vogel (Trainer)

 

1979_C1-Jugend

Auf dem vierten Bild gibt es die damalige C1-Jugend zu bewundern:
hintere Reihe von links nach rechts: Peter Kreuzberg, Jörg Sommer, Tobias Stille, Werner Stalheuer, Dirk Backhausen, Heinz Echternach (Trainer)
mittlere Reihe von links nach rechts: Torsten Grün, Guido Stillarius, Heinz Flohe, Thomas Güssgen, Markus Bläser
vordere Reihe von links nach rechts: Thilo Hoffmann, Jörg Iwan-Hellmig, Francisco Mateos, Ralf Leonhard, Martin Hoffmann, Jörg Daniels, Daniel Biela
Es fehlen: Hans-Jürgen Hoffmann, Frank Jamann, Michael Kuhl, Dieter Stillarius (Trainer), Herr Flohe (Betreuer)

 

1979_D1-Jugend

Das fünfte Bild zeigt die damalige D1-Jugend:
stehend von links nach rechts: Christian Latzelsberger, Steffen Bovenberg, Rainer schröder, Sven Fischer, Marc Ehorn, Werner Rehme, Thomas Harzheim, Dirk Pinnisch, Frank Vollberg, Peter Hoffmann
dahinter: Wolfgang Fischer (Trainer), Rudi Harzheim (Betreuer)
kniend von links nach rechts: Arndt Riegel, Jens Fischer, Dirk Bollinger, Ashraf Hamed, Uwe Mühlinger, Ralf Fischer, Ronnie Ewers, Anselm von Held
Es fehlen: Markus Reinhardt, Mario Vera del Arco

 

1979_D2-Jugend

Auf dem sechsten Bild ist die damalige D2-Jugend abgebildet:
stehend von links nach rechts: 5 Spieler von Hertha Bonn, Christian Latzelsberger, Jabob Stagl, Peter Hoffmann, Jürgen Paffenholz
kniend von links nach rechts: 3 Spieler von Hertha Bonn, Niki Mohr, Wolfgang Schmitz, Michael Hagenburger, Rainer Schröder, Ingo Goerges
Es fehlen: Michael Kreuzer (Trainer), Jörg Schmidt (Betreuer)

 

1979_E1-Jugend

Auf dem siebten Bild steht und sitzt die damalige E1-Jugend
stehend von links nach rechts: Horst Koep (Trainer), Volker Müller jun., Alexander Tiedtke, Andreas Malz, Michael Hagenburger, Ingo Goerges, Frank Koep
kniend von links nach rechts: u.a. Thomas Stoll, Mark Sagorny, Konstantin Tzimas

 

1979_F-Jugend

Das achte Bild zeigt die damalige F-Jugend:
stehend von links nach rechts: Dirk Schumann, Jürgen Paffenholz, Andreas Reich, Michael Bollinger, Wolfgang Roosen, Thomas Oedekoven,
kiend von links nach rechts: Jakob Stagl, Daphne Latzelsberger, Matthias Roesberg, Jan Latzelsberger, Andreas Mahlberg