IMG-20180422-WA0007

Vorschau auf den 26. Senioren-Spieltag

Von kleinen und großen Zielen!!

Am kommenden Sonntag, den 06.05.2018, steht mit dem 26. Spieltag schon der fünftletzte Spieltag an. Es sind also nicht mehr viele Punkte bis zum Saisonende zu vergeben. Unsere drei Herrenmannschaften müssen auswärts antreten und wollen alle drei Punkte für die jeweiligen kleinen und noch großen Ziele einfahren. Das Wetter soll schön werden, weswegen sich wieder hervorragende Fahrradtouren zu unseren Teams anbieten. Die Mannschaften freuen sich jedenfalls wieder über reichlich Unterstützung. Es lohnt sich! Vielleicht gibt es in Roleber ja auch schon etwas zu feiern…

 

Die Spiele in der Übersicht:

 

Kreisliga C

13.15 Uhr: BSV Roleber II – SC Fortuna Bonn III

Nach den zuletzt sehr überzeugenden Spielen unsere Dritten muss man am kommenden Sonntag bei der Zweitvertretung des BSV Roleber antreten. Während es für unsere Dritte noch um ganz wichtige Punkte im Aufstiegsrennen geht, kann der BSV Roleber die Saison in Ruhe ausklingen lassen. Roleber steht im gesicherten Mittelfeld und kann sowohl nach oben als auch nach unten keine großen Sprünge mehr machen. Eine Situation, die unsere Dritte auf keinen Fall unterschätzen darf. Gerade solche Mannschaften, die völlig befreit aufspielen können, sind besonders gefährlich. In Roleber tat sich unsere Dritte in den vergangenen Jahren sowieso immer schwer. Hinzu kommt noch, dass unsere Mannschaft am Sonntag auf Trainer Maik Wolber, Torhüter Nico Hofmann und Torjäger Nico Tschinkel verzichten muss, die alle drei eine wichtige Dienstreise nach Mallorca antreten müssen. Doch auch ohne die drei, kann der Mannschaft am Sonntag historisches gelingen. Ein Blick auf die Tabelle verrät, dass wenn unsere Dritte am Sonntag einen Dreier einfahren und der Oberkasseler FV zwei Stunden später nicht beim Tabellenzweiten AlHilal Bonn gewinnen würde, unsere Fortuna schon einmal nicht mehr vom zweiten Tabellenplatz zu verdrängen wäre. Da dieser Platz zum Aufstieg in die Kreisliga B berechtigt … gebe es am Sonntag in Roleber Grund zu feiern!!!

 

Kreisliga B

13.00 Uhr: FV Bonn Endenich II – SC Fortuna Bonn II

Das vergangene Spiel unserer Zweiten hat einmal mehr gezeigt, dass unsere junge Truppe in der Kreisliga B1 mit jeder Mannschaft mithalten kann. Gegen den Ligaprimus MSV Bonn hielt man sehr gut mit, auch wenn man am Ende eine 2:3-Niederlage einstecken musste. Am kommenden Sonntag spielt man nun gegen den Orts- und Tabellennachbarn FV Bonn Endenich II. Da es für den Rest der Saison „nur“ noch darum geht, die bestmögliche Platzierung in der Tabelle rauszuholen, käme hier ein Gegner auf unsere Zweite zu, den man in der Tabelle noch überholen könnte. Da ein Derby sowieso immer etwas Besonderes ist, geht es also in diesem Spiel nicht um die weltberüchtigte und vielzitierte „goldene Ananas“. Unsere Dritte ist gewillt, wie im Hinspiel einen Sieg mit nach Hause zu nehmen. Damals gewann man gegen die Endenicher mit 2:0.

 

Kreisliga A

15.30 Uhr: BSV Roleber – SC Fortuna Bonn

Nach zwei Siegen in Folge sinnt unsere Erste am kommenden Sonntag auf den nächsten Dreier. Bis zum Saisonende will man noch so viele Punkte wie möglich holen, um am Saisonende vielleicht doch noch unter die Top 5 der Tabelle zu gelangen. Spielte man allerdings in den beiden vergangenen Spielen gegen zwei Mannschaften, die sich in der Tabelle noch über unsere Fortuna befinden bzw. befanden, geht es nun gegen einen Gegner aus den unteren Tabellenregionen. Gegen diese tat man sich in der Vergangenheit immer sehr schwer. Für Roleber ist die Saison noch lange nicht beendet. Je nach Ausgang in der Bezirksliga steigt der Tabellendreizehnte der Kreisliga A nämlich auch noch ab. Von diesem Platz ist Roleber im Moment drei Punkte entfernt, weswegen diese Truppe gegen unsere Fortuna auf Sieg spielen wird und muss. Unsere Fortuna wird sich also auf einen sehr kampfstarken und hochmotivierten Gegner einstellen müssen. An Motivation wird es unserer Ersten allerdings auch nicht fehlen. So verlor man das Hinspiel auf eigenem Platz nach einer kleinen Siegesserie überraschend mit 1:2 und musste so damals wieder die Träume von höheren Saisonzielen begraben. Man halt also etwas gut zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.