IMG-20170709-WA0006

Dritte bei den WTTV-Top 24

Trainer Jonas war letztes WE mit unserer Nachwuchsgranate Felina unterwegs. Lest hier einen Beitrag von Jonas über ein spannendes Turnier:

“Am letzten Sonntag standen die Top 24 der A-Schülerinnen für Felina an. Da das Turnier in Rödinghausen, nahe Niedersachsen stattfand, legten Fleinas Eltern, ich und Fleina am Samstag einen Zwischenstopp in Kamen bei den Großeltern ein.

Am nächsten Morgen ging es für Felina direkt mit einem richtungsweisenden Spiel los. Sie spielte gegen die an eins gesetzte ihrer Gruppe Frederike Starp. Beiden war die Anspannung anzumerken. Felina konnte damit aber besser umgehen und das Spiel mit 3:1 gewinnen. Ein guter Start!

Es folgte das Spiel gegen Pauline Fretz. Hier lag Felina schnell mit 0:2 hinten, weil sie das Spiel erst im dritten Satz angenommen hat und sich wehrte. Sie konnte sich noch in den fünften Satz retten, aber verlor dort mit 2:3. Das war der Weckruf für Felina an diesem Tag. Die weiteren zwei Spiele gewann Felina souverän mit 3:0. Somit konnte war sie aufgrund der besseren Sätze als Gruppensiegerin für die Spiele um Platz 1-4 qualifiziert.

Im ersten Spiel spielte Felina gegen die Favoritin Charlotte Schönau. Leider war hier nichts zu holen, weil ihre Gegnerin souveräner auftrat und Felina ihr Spiel aufdrückte. Felina verlor mit 0:3. Im zweiten Spiel ging es gegen Hannah Pollmeier. Die letzten beiden Begegnungen gingen beide knapp an Felina. Auch dieses Mal entwickelte sich ein knappes Spiel. Erst lag sie 1:0 vorne, dann 1:2 hinten, ehe der fünfte Satz geprägt war unterschiedlichen Führungen. Felina lag 6:9 hinten und konnte auf 9:9 aufholen und sogar wieder mit 10:9 in Führung gehen, Matchball! Doch diesen, sowie zwei weitere Matchbälle konnte sie nicht nutzen. Beim Stand von 12:12 konnte Hannah ihren Matchball heraus spielen und diesen auch direkt nutzen. Eine knappe Niederlage…Im letzten Spiel konnte Felina die beiden Niederlagen gut verarbeiten und gewann mit 3:1.

Somit belegte sie den dritten Platz beim Top 24 der A-Schülerinnen! Ein gutes Ergebnis, mit denen alle zufrieden waren und mit dem sie sicher für die Top 12 am 9.9.17 qualifiziert sein sollte.

Es grüßt, Jonas Schmidt”