U13_MRL_5

Drama im Wasserland – Sensation perfekt!


Wäre zu Beginn der Saison jemand auf die Idee gekommen, dass unsere U13 am letzten Spieltag in der Herbstrunde der Bezirksliga um den Aufstieg in die Mittelrheinliga spielen wird, hätte dies wohl zur allgemeinen Erheiterung beigetragen. Allein die Bezirksliga-Qualifikation im Juni 2018 war schon eine kleine Überraschung, jedoch nach zwei überzeugenden Siegen gegen den Bonner SC und die Sportfreunde Ippendorf auch sehr verdient!

Somit hatte das Team nach einer starken Herbstrunde mit vier Siegen, drei Unentschieden und nur zwei Niederlagen also an diesem Wochenende die riesen Chance, in die Mittelrheinliga aufzusteigen. Jedoch kündigte sich niemand geringeres an als die U13 von Fortuna Köln, der aktuelle Tabellenführer. Da die Gäste auch noch nicht qualifiziert waren, war Spannung garantiert.
Rund 100 Zuschauer sollten dann auch ein Drama in mehreren Akten erleben. Nach einem Blitzstart unserer U13 mit dem frühen 1:0 in der 2. Spielminute waren die Kölner in den Folgeminuten um Ordnung bemüht, entwickelten aber spätestens ab Mitte der ersten Halbzeit ein deutliches Übergewicht und hatten mehrere gute Chancen inklusive zweier Aluminiumtreffer, um noch vor der Halbzeit auszugleichen. So ging es mit einer durchaus schmeichelhaften Führung in die Pause.

Nach der Halbzeit zeigte sich erstmal ein unverändertes Bild auf dem Platz und die Kölner diktierten weiter das Geschehen. Doch die Abwehr unserer U13 stand sicher und so bissen sich die Gäste zunehmend die Zähne aus. Eine Viertelstunde vor Schluss kippte das Spielgeschehen wieder etwas und es ergab sich mehrfach die Chance auf das wohl Vorentscheidende 2:0. Das Tor fiel nicht, aber die Minuten verrannen, ohne dass es eine große Schlussoffensive der Kölner gab. Es deutete somit alles auf ein 1:0 Sieg unserer Fortuna hin.

Doch dann nahm das Spiel eine dramatische Wende: Ein kleines Foul im Mittelfeld bescherte den Kölnern kurz vor Schluss nochmal eine gute Freistoßposition rund 20 Meter vor dem Tor. Der stark getretene Freistoß konnte noch klasse vom Torwart pariert werden, doch der nachsetzende Kölner verwertete in der 59. Minute den Abpraller zum 1:1. Köln jubelt und unser Team muss jetzt doch nach Erft schauen und abwarten wie das Spiel dort ausgeht? Das wollten die Trainer so nicht hinnehmen und animierten ihr Team alle verbliebenen Kräfte zu mobilisieren. Als es dann in der vierten Minute der Nachspielzeit nochmal einen Freistoß aus dem Halbfeld gab, war allen klar, dass dies die letzte Möglichkeit sein wird, doch noch aus eigener Kraft die Mittelrheinliga zu erreichen.
Was dann geschah, können Worte gar nicht wirklich beschreiben. Der perfekt in die gefährliche Zone vor das Tor getretene Freistoß fand den Kopf eines Bonners und es stand plötzlich 2:1. Das Wasserland glich einem Tollhaus. Jubelszenen unter den Zuschauern und eine riesen Spielertraube auf dem Platz.
Es wurde nochmal angepfiffen, aber rund 60 Sekunden später ertönte der Schlusspfiff und dann kannte die Freude keine Grenzen mehr. Die Sensation war perfekt – die U13 darf sich im Frühjahr auf das Abenteuer Mittelrheinliga freuen.

Glückwunsch an jeden einzelnen Spieler und an das gesamte Trainerteam. Eine grandiose Leistung!

Durch das 0:0 von Rheinsüd Köln in Erft, durfte sich am frühen Samstagabend auch die Kölner Fortuna über die Qualifikation zur Mittelrheinliga freuen. An dieser Stelle auch Glückwunsch an Euch, es werden sicher wieder spannende Duelle im Frühjahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.