Fortuna_Endenich

Zweite Runde im Kreispokal

Die Überraschung lag in der Luft…

… und wäre definitiv auch nicht unverdient gewesen! Aber der Reihe nach:

Am heutigen Sonntag trat unsere Erste Mannschaft zur zweiten Runde im diesjährigen Bitburger-Kreispokal an. Zu Gast im Wasserland war der Titelverteidiger und Landesligist FV Bonn-Endenich. Ab der ersten Minute stellten die knapp 200 Zuschauer fest, dass der Favorit es heute nicht einfach haben wird. Die Fortuna war von Beginn an hellwach und kämpfte um jeden Ball. Und so war es dann nicht verwunderlich, dass bereits in der vierten Minute die 1:0 Führung durch Paul Nagel für die Fortuna gelang.

Endenich wurde im Verlauf der ersten Halbzeit zwar besser, aber Fortuna gelang es immer wieder brandgefährliche Konter zu setzen. Mit ein bisschen Glück wäre das 2:0 fällig gewesen. Doch wer die Dinger vorne nicht macht, fängt sie dann hinten. Kurz vor der Halbzeit blitzte der Klassenunterschied dann doch einmal auf und Endenich konnte durch eine schöne Kombination zum 1:1 ausgleichen.

In der zweiten Halbzeit ließ unsere Fortuna nicht nach. Man warf sich in jeden Ball und grätschte derartig nach allem was sich bewegte, dass selbst Klemm T. die Tränen in die Augen schossen. Nichts desto trotz gelang den Endenichern nach einem Eckball und einem wuchtigen Kopfball die 2:1-Führung.

Wer jetzt dachte, dass der Landesligist das Spiel in Bayernmanier über das Ziel brachte, sah sich weit gefehlt. Die letzten 20 Minuten zog unsere Fortuna trotz tropischen Temperaturen ein Powerplay auf und erarbeitete sich Chance um Chance. Der Ball wollte leider nicht mehr ins Netz, so das man sich am Ende dem Landesligisten mit 1:2 geschlagen geben musste.

Schade aber kein Beinbruch! Die Leistung unserer Fortuna heute macht Lust auf mehr! Ganz starke Partie unserer Fortuna, darauf kann man aufbauen! Wir freuen uns auf den Saisonstart am kommenden Sonntag daheim im Wasserland!!!

Forza Fortuna!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.