18192488_1293039577400587_1130948306430641223_o

Wasserspiele im Wasserland – Pokalsensation bleibt aus!

Vorgestern war ein großer Feiertag im Wasserland der schon früh am Morgen begann und um 16:00 Uhr seinen Höhepunkt erfuhr.

Aber der Reihe nach:

U13 scheitert im FVM – Pokalviertelfinale

Nach gutem Start im Auftaktspiel gegen das favorisierte Team gegen Viktoria Köln als man nach zahlreichen Chancen erst 30 Sekunden vor Abpfiff den Ausgleich hinnehmen muss und einem knappen 1:0 Sieg gegen RW Kriegsdorf war klar, nur ein hoher Sieg gegen Düren-Niederau würde zum Weiterkommen reichen.
Entsprechend offensiv wurde begonnen und früh das 1-0 erzielt. Im weiteren Verlauf wurde das Risiko der Fortuna nicht belohnt und man musste sich mit 1:2 geschlagen geben.
Somit ist man als Gruppendritter im Viertelfinale gescheitert. Glückwunsch an die U13 von Viktoria Köln, die als Erster ins Halbfinale einziehen konnte.

 

U12 zeigt tolle Leistung gegen FC Nachwuchs

Um 13:45 Uhr wurde das Vorspiel auf dem Kunstrasen angepfiffen. Nach insgesamt 3 mal 25 Minuten stand vor rund 120 Zuschauern zwar ein 1:5 auf dem Block des Schiedsrichters, dennoch waren die Trainer und auch das Team zufrieden mit dem Verlauf.

So stand es nach wenigen Augenblicken schon 0:1 und das erste Drittel wurde mit einem 0:2 beendet. Jedoch hat man hier schon gesehen, wieso die Kölner in ihrem Jahrgang zum Stärksten zählen, was Fußballdeutschland zu bieten hat. Nicht ohne weiteres gewinnen die Jungs reihenweise zweistellig gegen andere Teams aus Nachwuchsleistungszentren.
Nachdem das 2. Drittel mit 0:1 endete nahmen sich die Fortunen vor, im dritten Drittel dann nochmal alles zu geben.
Lange sah es auch nach einem 1:0 Sieg aus, jedoch ein Doppelschlag der Kölner sorgte für den 1:5 Endstand.

 

U17 – Gegentor als Wachmacher für die Kölner

Nach dem Spiel der U12 stand das Highlight an. Bei leichtem und im Verlauf des Spiels auch sehr starkem Regen versammelten sich rund 550 Zuschauer im Wasserland und wollten das Spiel unserer Fortuna gegen unseren Partnerverein aus der Domstadt sehen.
Die Bambini und die U8 hatten ihren großen Auftritt und durften die Spieler und Schiedsrichter als Einlaufkinder aufs Feld begleiten und dann ging es auch schon los.
Köln begann offensiv und schnürte Fortuna in der eigenen Hälfte ein. Aber unsere Jungs waren sehr gut eingestellt und konnten die Kölner U17 immer wieder erfolgreich an Abschlüssen hindern und störten gekonnt deren Spielaufbau. So dauerte es bis zur 14. Minute, als die Führung fiel. Toll pariert von unserem Torwart fiel den Kölnern der Ball vor die Füße.
Als nach 20. Minuten dann das 0:2 gefallen war, ebbte das Angriffsspiel der Kölner merklich ab und das Spiel plätscherte so vor sich hin.
So ging es also mit einem knappen und für die Fortuna sehr guten Ergebnis in die Pause.

Danach das gleiche Bild. Köln lief an und Fortuna verteidigte entschlossen und lauerte auf sich bietende Konterchancen. Jedoch war zu sehen, das Köln nicht wirklich den letzten Zug zum Tor hatte und so dauerte es auch wieder 12 Minuten im zweiten Durchgang bis das 0:3 fiel.
Eine Minute später bebte dann das Wasserland. Nach einer tollen Kombination der Fortuna über vier Stationen konnte sich das Team für eine sehr starke Leistung belohnen und erzielte das 1:3.

Dies führte beim Bundesligisten aus Köln zu wütenden Angriffen und das Tempo wurde merklich angezogen, was sich direkt auf das Ergebnis auswirkte. In den folgenden 15 Minuten konnte der FC das Ergebnis auf 1:7 hochschrauben.

Am Ende vom Spiel, dass sehr gut vom Schiedsrichtergespann geleitet wurde stand ein 1:8. Aber alle waren sich einig, es war eine tolle Leistung von unserem Team, das durch den hohen Zuschauerandrang auch die entsprechende Würdigung erhalten hat für diesen tollen Erfolg.

Bleibt nur zu hoffen, dass es bald wieder solche Highlights im Wasserland gibt und beim nächsten Mal auch das Wetter noch mitspielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.