Spieltag 6

Vorschau auf den sechsten Senioren-Spieltag

Zweite daheim, Dritte auswärts!

Am kommenden Wochenende steht der 6. Kreisliga-Spieltag für unsere Fortuna an. Dabei gehen aber nur unsere Zweite und Dritte Mannschaft auf Punktejagd. Unsere Erste Mannschaft hat spielfrei und so die Möglichkeit, die vielen Verletzungen auszukurieren. Während unsere Dritte am Sonntag in Ließem antritt, erwartet unsere Zweite bereits schon am Samstag unsere Freunde aus dem Vorgebirge. Beide Mannschaften freuen sich wieder über reichlich Unterstützung.

 

Die Spiele in der Übersicht:

Kreisliga B1
Samstag, 29.08.2018; 17.30 Uhr
SC Fortuna Bonn II – SV Vorgebirge II

Erst drei Spiele stehen für unsere Zweite Mannschaft bisher zu Buche und auch am sechsten Spieltag hätte man wieder spielfrei. Damit man aber in Schwung bleibt, holt man an diesem Wochenende, und zwar bereits am Samstag, die Partie gegen den SV Vorgebirge II nach. Unsere Zweite Mannschaft ist hervorragend in die Saison gestartet. Mit sieben Punkten nach 3 Spielen ist man voll im Soll. Mit einem Sieg im Nachholspiel könnte man sogar zur Spitzengruppe der Liga aufschließen. Mit dem Gast aus dem Vorgebirge erwartet man allerdings eine unangenehme Aufgabe. Die Vorgebirgler stehen mit bisher 0 Punkten am Ende der Tabelle und sind somit umso gefährlicher einzuschätzen, da dort irgendwann doch der Knoten mal platzen muss. Sowohl aus Sympathiegründen als auch aufgrund der spielerischen Qualität der Truppe, haben die da unten eigentlich nichts zu suchen. Trotzdem ist unsere Fortuna gewillt, die nächsten Punkte einzufahren und die tolle Serie weiter auszubauen.

 

Kreisliga B2
Sonntag, 30.09.2018; 15.00 Uhr
SC Ließem– SC Fortuna Bonn III

Noch immer überlegt man im Fortunalager, wie man das letzte Spiel gegen die Zweitvertretung des SV Wachtberg einschätzen soll. Eigentlich führte unsere Dritte verdient mit 2:0 und hatte alles in der eigenen Hand, einen Dreier einzufahren. Eine schwere Verletzung und einige Unkonzentriertheiten später lag man dann allerdings mit 2:3 hinten und konnte froh sein, noch den Ausgleich markiert zu haben. So stand man dann am Ende nicht ganz mit leeren Händen da. Am kommenden Sonntag möchte man ebenfalls nicht mit leeren Händen da stehen. Gegen Ließem trifft man auf einen Gegner, der genauso wie unsere Dritte unbedingt einen Dreier benötigt, um unten herauszukommen. Genauso wie unsere Dritte ist Ließem ein frisch gebackener Aufsteiger und wird mit Sicherheit zunächst einmal den Klassenerhalt als oberste Priorität auserkoren haben. Uns erwartet ein spannendes Spiel auf Augenhöhe, in dem Kleinigkeiten das Duell entscheiden könnten. An Einstellung und Kampf mangelt es unserer Dritten absolut nicht, die Konzentration muss aber unbedingt auch mal über 90 Minuten aufrecht erhalten werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.