Bild Fortuna Kreis

Vorschau auf den kommenden Spieltag unserer Fußballsenioren

Alle zu Hause wieder im Einsatz!!

 

Nach einem spielfreien Wochenende dürfen unsere Seniorenmannschaften am kommenden Sonntag, den 08.11.2015, endlich wieder auf Punktejagd gehen. Und wir alle sind sehr guter Dinge, dass es an diesem Spieltag wieder Punkte satt geben wird, denn es ist Heimspielsonntag!!! Nach den zuletzt eher punktlosen Wochen, müssen sich unsere Mannschaften auch unbedingt wieder steigern, um die Saisonziele nicht aus den Augen zu verlieren. Unsere Teams sind also gefordert und freuen sich wieder auf zahlreiche Unterstützung von nah und fern!

 

Die Spiele in der Übersicht:

Kreisliga C
11.00 Uhr: SC Fortuna Bonn III – ASG Uni Bonn II
Unsere Dritte Mannschaft hat in den letzten Wochen ganz schön Federn gelassen und die Tabellenspitze aus den Augen verloren. Da war man so gut gestartet, nach den Niederlagen aus den beiden letzten Spielen ist man aber wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeschleudert worden. Träumereien vom direkten Wiederaufstieg verbieten sich bei 10 Punkten Rückstand auf den zweiten Tabellenplatz zunächst einmal. Jetzt heißt es Mund abputzen und eine neue Serie starten, um dann zu schauen, wo man zum Ende der Rückrunde stehen wird. Zunächst tritt man nun gegen die Zweitvertretung von Uni Bonn an, die sich zuletzt mit vier Punkten aus zwei Spielen wieder im Aufwind befand. Unsere Dritte muss wieder höllisch aufpassen und konzentriert zu Werke gehen. Wenn man noch einmal angreifen will, ist ein Sieg vor eigenem Publikum Pflicht!
Kreisliga B
13.00 Uhr: SC Fortuna Bonn II – FC Eintracht Geislar
Unsere Zweite war bis zum letzten Spieltag mit überzeugenden Leistungen und endlich auch mal mit zählbaren Ergebnissen auf einem guten Weg. Doch dann musste man beim Tabellenletzten RW Röttgen „op der Äsch“ antreten und man verlor mit 0:2. Bitter, ganz bitter! Aber auch hier hoffen wir, dass die zweiwöchige Pause genutzt worden ist, um wieder Kraft und Konzentration zu tanken, um nun den Lauf von vor dem Spiel gegen RW Röttgen fortzusetzen. Zwar kommt jetzt mit dem FC Eintracht Geislar der Tabellendritte ins Wasserland, aber man hat auch schon gegen den VTA (den die Redaktion als mit die stärkste Mannschaft der Liga einstuft) gezeigt, dass man auch gegen solche Gegner bestehen und vor allem mithalten kann. Wie schon gegen den VTA muss man auch gegen Geislar die Ruhe bewahren und sich nicht von der Gangart und den Redekünsten des Gegners ablenken lassen. Unsere Zweite ist nicht zuletzt aufgrund des Durchschnittalters in einer Entwicklungsphase. Wir haben aber schon in mehreren Ansätzen gesehen, dass wir an dieser Truppe noch unsere Freude haben werden!
Bezirksliga
15.15 Uhr: SC Fortuna Bonn – Wahlscheider SV

Die Zuschauer vom letzten Spiel unserer Ersten in Wachtberg schwärmen immer noch von dem Auftritt unserer Mannschaft. Auch wenn dieses Spiel nicht gewonnen werden konnte, bot man in diesem Spiel wahrscheinlich die beste Saisonleistung. Kampfgeist, Powerfussball und eine tolle mannschaftliche Geschlossenheit von Anfang an, zeigten allen Fortunen, dass in dieser Mannschaft viel Potential steckt. Wenn man so immer spielen würde, hätte man mit den unteren Regionen nichts zu tun. Einziger Kritikpunkt an der dargebotenen Leistung war die Chancenverwertung. Wäre man vor dem Tor kaltschnäuziger gewesen, wäre man mit Sicherheit mit drei Punkten nach Hause gefahren. Wie auch immer, am kommenden Sonntag geht es weiter und man sollte bloß da weitermachen, wo man zuletzt aufgehört hat. Gegen einen direkten Tabellennachbarn muss man eigentlich unbedingt mal wieder einen Dreier einfahren, damit man wieder ein paar Punkte Abstand zum Tabellenkeller aufbaut. Und nachdem das letzte Spiel vor eigenem Publikum verloren wurde, sollte man die vielen treuen Anhänger daheim auch wieder positiv stimmen! Wir sind guter Dinge, dass unsere Truppe am Sonntag wieder Gas geben wird.

 

 

Frauen-Landesliga
13.00 Uhr: SC Fortuna Bonn – RW Waldenrath-Straeten

Schade, schade. Unter der Woche bestritt unsere Damenmannschaft gegen die Spvg. Wesseling-Urfeld das noch ausstehende Nachholspiel, welches sie leider knapp mit 0:1 verlor. Wenn man dieses Spiel gewonnen hätte, wäre man als Aufsteiger am achten Spieltag tatsächlich als Spitzenreiter in die Meisterschaftsrunde gegangen. Auch wenn Träumereien über einen möglichen Durchmarsch grundsätzlich sehr vermessen sind, kann man nicht bestreiten, dass unsere Damen definitiv in dieser Liga angekommen sind und durchaus für die eine oder andere Überraschung gut sind. Als nächstes kommt nun die punktgleiche Mannschaft von RW Waldenrath-Straeten ins Wasserland. Nach diesem Spiel kann man bestimmt mehr sagen, wohin der Weg bis zur Winterpause noch führen wird. Wir sind sehr gespannt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.