Vorschau auf den 7. Seniorenspieltag

Heimspielsonntag mit Jugendspiel-Einlage der U11

Am kommenden Sonntag, den 08.10.2017, treten unsere drei Seniorenmannschaften wiederum in der Sportanlage Wasserland an. Dabei wollen alle drei Mannschaften an die jüngsten Erfolge anknüpfen. Seit drei Spieltagen sind unsere drei Seniorenteams ohne Niederlage. Das soll nach Möglichkeit auch so bleiben. Als weitere hochkarätige Spieleinlage startet der Sonntag mit einem Jugend-Freundschaftsspiel. Im Isotec-Sportcup, der hochklassigen Freundschaftsspielrunde des SV Bergisch Gladbach, trifft unsere U11-Jugend auf den FC Düren-Niederau. Uns erwartet also wieder toller und interessanter Fußball, weswegen wir alle Fortunen aufrufen, am Sonntag ins Wasserland zu kommen und die Mannschaften anzufeuern!

 

 

Die Spiele in der Übersicht:

 

Isotec-Sportcup

10.45 Uhr:  SC Fortuna Bonn U11 – FC 08 Düren-Niederau U11

Unser 2007er-Jahrgang fuhr in der Vergangenheit Erfolg um Erfolg ein. In der letzten Saison wurde die eine Mannschaft Staffelsieger und auch die andere Mannschaft landete am Ende unter den ersten Fünf. Auch in Turnieren und Pokalspielen konnte man viele Erfolge und Siege einfahren. In dieser Saison steht unsere E1 nach vier Spielen mit 12 Punkten und 40:3 Toren wiederum an der Spitze, unsere E2 mit 3 Punkten nach nur zwei Spielen im Mittelfeld. Grund genug also, sich auch mit anderen hochkarätigen Mannschaften außerhalb des Bonner Kreises zu messen. Dazu bietet der Isotec-Sportcup für ambitionierte Jugendfußballabteilungen eine perfekte Plattform. In regelmäßigen Freundschaftsspielen kann man da experimentieren und immer wieder den derzeitigen Leistungsstand ermitteln. Am kommenden Sonntag kommt da nun der FC Düren-Niederau in die Sportanlage Wasserland. Ein Verein, der schon seit Jahren unter den Topadressen des Jugendfußballs zu finden ist. Ein früher Besuch des Wasserlandes lohnt sich da auf jedenfall! Es ist immer wieder erstaunlich, auf welchem Niveau schon die ganz Kleinen Fußball spielen können!

 

Kreisliga C

12.30 Uhr: SC Fortuna Bonn III – SSV Plittersdorf

Bei unserer Dritten läuft es nach wie vor wie am Schnürchen! Auch wenn man auf den zweiten Tabellenplatz zurückgefallen ist, läuft noch der Spielabbruch vom letzten Spieltag, der Fortuna am grünen Tisch wohl drei Punkte und damit wieder die Tabellenführung bescheren wird. Am Sonntag kommt nun aber der Angstgegner schlechthin ins Wasserland. Gegen den SSV Plittersdorf konnte unsere Dritte seit 2007 keinen einzigen Punkt mehr einfahren dafür aber insgesamt 35 Tore kassieren. Ein heißer Tanz steht damit bevor. Vor allem weil der SSV Plittersdorf sich nach einer kurzen Schwächeperiode zu Beginn der Saison mit dem beeindruckenden Sieg vom letzten Wochenende gefangen zu haben scheint. Nichts desto trotz will unsere Dritte so lange wie möglich oben stehen und wird daher auch am Sonntag, auch gegen den vermeintlichen Angstgegner, voll auf Sieg spielen. Jede Serie reißt irgendwann mal!

 

Kreisliga B

13.00 Uhr: SC Fortuna Bonn II – SV Buschdorf

Zwei Niederlagen, zwei Unentschieden und ein Sieg und damit der 10. Tabellenplatz gibt das Leistungszeugnis unserer Zweiten in der bisherigen noch kurzen Saison her. Nicht schlecht, aber es hätte mit Sicherheit auch noch mehr herausspringen können. Dabei spielt man einen richtig guten Ball, nur eben dieser ist bisher zu selten ins Ziel gelangt. Da fehlt es der noch sehr jungen Truppe einfach an Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor. Am Sonntag trifft man nun auf den SV Buschdorf, der mit Sicherheit mit dem bisherigen Saisonverlauf nicht zufrieden sein wird. Viele Trainer in der Kreisliga B hatten diese Truppe vor Saisonbeginn auf der Favoritenliste. Bisher steht man bei 8 Punkten aber nur drei Plätze vor unserer Zweiten. Das dürfte somit ein interessantes Aufeinandertreffen werden, indem unsere Fortuna wieder konzentriert und vor allem in der Anfangsphase hellwach sein muss. Gelingt dies, sind auch gegen Buschdorf Punkte möglich!

 

Kreisliga A

15.15 Uhr: SC Fortuna Bonn – TuS Germania Hersel

20 Tore schoss unsere Erste Mannschaft in den vergangenen drei Spielen, was selbstverständlich auch 9 Punkte nach sich zog. Da fragt sich natürlich jeder, wie viele es diesmal werden. Aber Vorsicht! Mit dem Aufsteiger aus Hersel kommt ein sehr unbequemer Gegner ins Wasserland. Die bisher erreichten 10 Punkte dieser Truppe wurden nicht einfach verschenkt. Da wird wohl zuvor schon die ein oder andere Mannschaft die Herseler unterschätzt haben. Vor allem die Offensive hat es in sich. Unsere Fortuna sollte also gewarnt sein und höchste Konzentration walten lassen. Hinzu kommt, dass das Trainerteam Bilanovic/Raguse enorme Personalsorgen plagen. Von eigentlich dem Kader angehörenden 29 Spielern stehen am Sonntag nur 16 zur Verfügung. Aber gerade auf solche Situationen wollte man vorbereitet sein, weswegen man den Kader so aufgebaut hat, dass man fast alle Ausfälle kompensieren kann. Deswegen geht unsere Fortuna auch in dieses Spiel mit dem Ziel, ie nächsten drei Punkte einzufahren. Kann man an die zuletzt dargebotenen Leistungen anknüpfen, sollte man in der Tabelle weiter nach oben klettern können. Wir sind gespannt und freuen uns auf den kommenden Sonntag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.