Dritte

Vorschau auf den 18. Senioren-Spieltag

Dritte mit Spitzenspiel im Wasserland!!

Am kommenden Sonntag, den 11.03.2018, stehen in der heimischen Wasserlandstätte enorm wichtige Meisterschaftsspiele für unsere drei Seniorenmannschaften an.
Auch wenn es das Trainerteam unserer Dritten Mannschaft nicht hören möchte, könnte unsere Dritte mit einem Sieg gegen den derzeitigen Drittplatzierten aus Oberkassel eine kleine Vorentscheidung in Sachen Aufstieg in die Kreisliga B treffen. Unsere Erste Mannschaft empfängt den derzeitigen Erstplatzierten der Kreisliga A und möchte wieder für ein positives Ausrufezeichen sorgen. Unsere Zweite schart mit den Hufen und will endlich wieder Fußball spielen. Bei für den Naturrasen hoffentlich wieder vernünftigen Klimabedingungen spielt man gegen die abstiegsgefährdete Truppe aus Walberberg und muss dabei aufpassen, nicht selber noch einmal unten reinzurutschen.
Das wird interessant am Sonntag! Also, kommt alle vorbei und unterstützt unsere Fortuna!!!

 

Die Spiele in der Übersicht:

Kreisliga C
12.45 Uhr: SC Fortuna Bonn III – Oberkasseler FV II

In der Kreisliga C2 stehen zwar noch 13 Spiele mit 39 zu vergebenen Punkten aus, aber wenn unsere Dritte Mannschaft den kommenden Sonntag auch wieder siegreich gestalten sollte, kann man sich im Fanlager unserer Dritten schon mal genauer mit den Spielorten der Kreisliga B für die Saison 2018/2019 beschäftigen. Am kommenden Sonntag kommt der derzeitige Drittplatzierte ins Wasserland, der im Moment acht Punkte Rückstand auf unsere Dritte aufweist, wobei unsere Fortuna auch noch ein Nachholspiel in der Hinterhand hält. Sollte also alles positiv verlaufen, hätte man 14 Punkte Abstand auf einen Nichtaufstiegsplatz. Bei der Stärke und Konstanz, die unsere Dritte in diesem Jahr zeigt, wäre es da kaum vorstellbar, dass man diese Aufstiegsmöglichkeit noch hergeben würde. Doch Vorsicht! Träumen dürfen die Fortuna-Fans und die nicht immer ganz objektive Fortuna-Redaktion. Unsere Mannschaft muss zunächst einmal das kommende Spiel gewinnen. Die bärenstarke Form unserer Dritten aus der Hinrunde hat in den letzten Wochen leichte Risse erhalten. Trainer Maik Wolber war nach den letzten Darbietungen stinksauer und beklagte einen auffallenden Schlendrian innerhalb der Mannschaft. Zwar konnte man die letzten Spiele noch siegreich gestalten, aber gegen den Angstgegner aus Oberkassel werden solche Leistungen nicht reichen. Da trifft es sich gut, dass er kadertechnisch am Sonntag aus dem Vollen schöpfen und einigen Spielern eine kleine Pause verordnen kann. Das Hinspiel konnte man zwar mit 3:0 souverän gewinnen, vor dem Gegner hta man im Fortunalager aber dennoch den höchsten Respekt. Man weiß auch nie, ob da nicht Verstärkung aus der Bezirksliga zu Besuch kommt. Doch auch ohne diese Verstärkung steht die Truppe aus Oberkassel nicht umsonst auf dem dritten Tabellenplatz.

 

Kreisliga B
13.00 Uhr: SC Fortuna Bonn II – SSV Walberberg

Verrückte Kreisliga B1! Im Moment schlägt da irgendwie jeder jeden. Außer dem Spitzenreiter MSV Bonn, der einsam an der Tabellenspitze seine Kreise zieht und dem leider schon abgeschlagenen SSV Merten II ist die Tabelle in der Rückrunde schwer zusammengerückt. Rein theoretisch sind da mal noch 10 Mannschaften in Abstiegsgefahr, vor allem nachdem die Teams vom TuS Roisdorf und Polonia Bonn in den letzten Wochen so fleißig gepunktet haben. Unsere Zweite Mannschaft war in den letzten beiden Wochen gezwungen, dem Treiben vom Sofa aus zuzuschauen. Beide vergangenen Meisterschaftsspiele fielen dem Wetter zum Opfer. Somit ist man natürlich heiß, endlich wieder ins Geschehen eingreifen zu können. Die Aufholjagd der unten stehenden Teams hat nämlich zur Folge, dass man selber noch einmal nach hinten schauen muss. Mittlerweile sind es nur noch 6 Punkte Abstand auf einen Nichtabstiegsplatz. Somit ist die Devise für den kommenden Sonntag gegen den derzeitigen Zwölftplatzierten der Tabelle klar: Drei Punkte sollen her!!

 

Kreisliga A
15.15 Uhr: SC Fortuna Bonn – FV Salia Sechtem

Es ist ein Auf und Ab bei unserer Ersten Mannschaft, wenn man sich die erbrachten Leistungen aus den letzten Spielen anschaut. Nachdem man hoffnungsvoll mit einer guten Form aus den Vorbereitungsspielen in die Saison gestartet war, kam im ersten Meisterschaftsspiel gegen den VTA bei dem schwachen 1:1-Unentschieden sofort die Ernüchterung. Nach dem starken Auftreten beim Sieg gegen den SV Beuel 06 war man wieder frohen Mutes, doch vor allem die zweite Halbzeit in Merl und die folgenrichtige Niederlage brachte alle wieder auf den Boden der Tatsachen zurück. So befindet man sich weiterhin im Niemandsland der Tabelle. Normalerweise müsste bei diesem Hin und Her nun wieder eine starke Leistung unserer Jungs folgen. Diese wäre auch bitter nötig, denn am kommenden Sonntag kommt der derzeitige Spitzenreiter aus Sechtem ins Wasserland. Um gegen die Punkte einzufahren, muss definitiv eine Topleistung her. Im Hinspiel konnte man sehr lange gut mithalten und es sah so aus, als wenn man zumindest einen Punkt mitnehmen könnte. Am Ende wurde man aber für individuelle Fehler bestraft und man fuhr mit leeren Händen nach Hause. Sonntag spielt man zu Hause und man ist gewillt nach Beuel dem nächsten Meisterschaftskandidaten ein Beinchen zu stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.