20200612_132153_resized_2

50 Jahre SC Fortuna Bonn – Teil 52

Die Statistik

Was wäre der Fußball ohne seine schönen Statistiken? Daher lohnt es sich doch noch einmal einen weiteren Teil unserer Fortuna-Chronik auszupacken:

Für die Statistiken ist bei der Fortuna Hermann Kaltmeyer zuständig. Seit der Fusion im Jahr 1970 sammelt er alle Daten rund um die Erste Mannschaft. Auch heute ist er mit seinen über 80 Jahren noch bei jedem Spiel der Ersten Mannschaft und sammelt analog mit Stift und Zettel die Mannschaftsaufstellungen und Torschützen der Fortuna. Am Ende des Jahres freuen sich dann immer alle Fortunen über seine mit der Schreibmaschine produzierten Bilanzen (siehe Foto). Aus diesen hatten wir dann auch alle unsere wichtigen Daten für die Chronik.

Seit dem ersten Spiel des SC Fortuna Bonn am 5. Juli 1970 gegen den TB Witterschlick bis zum letzten Spiel am 8. März 2020 gegen den TuS Pützchen hat die Erste Mannschaft insgesamt 2246 Spiele bestritten. Davon wurden 1023 Spiele gewonnen, 453mal unentschieden gespielt und 770 Spiele gingen verloren. Insgesamt wurden dabei 568 Spieler eingesetzt, davon standen 80 Spieler aber nur einmal für die Fortuna auf dem Feld.

Die 20 Spieler mit den meisten Einsätzen für die Erste Mannschaft der Fortuna lauten wie folgt:

  1. Hans Wieler                                     510 Spiele
  2. Jürgen „Burschi“ Krämer             457 Spiele
  3. Werner „Schummel“ Goerges      438 Spiele
  4. Alex „Papa“ Ndjeng                        423 Spiele
  5. Klaus-Dieter Jansen                       422 Spiele
  6. Klemen „Klemm“ Tschinkel          417 Spiele
  7. Klaus Jokwitz                                   414 Spiele
  8. Thomas Kaltscheuer                       412 Spiele
  9. Arne Ketelhodt                                 406 Spiele
  10. David Fischer                                    378 Spiele
  11. Simon Wiebelhaus                           351 Spiele
  12. Achim Giering-Jänsch                     350 Spiele
  13. Hermann Gierlich                             348 Spiele
  14. Frank Koep                                         348 Spiele
  15. Detlef „Teddy“ Miebach                   321 Spiele
  16. Stefan Laßlop                                     317 Spiele
  17. Werner Roller                                    278 Spiele
  18. Wolfgang Frömbgen                         277 Spiele
  19. Horst „Bagger“ Koep                        274 Spiele
  20. Dirk „Nigge“ Niggemann                 273 Spiele

 

Das Torverhältnis der Ersten Mannschaft des SC Fortuna Bonn lautet nach 2246 Spielen 5011 zu 4033. Die 15 Spieler mit den meisten Toren für die Erste Mannschaft der Fortuna lauten wie folgt:

  1. Klaus Jokwitz                                     275 Tore
  2. Detlef „Teddy“ Miebach                   159 Tore
  3. Frank Koep                                         130 Tore
  4. Horst „Bagger“ Koep                        128 Tore
  5. Alex „Papa“ Ndjeng                          123 Tore
  6. Thomas „Butschi“ Buttscheid        119 Tore
  7. Jörg Krümmel                                   113 Tore
  8. Rachid Ednaouene                           111 Tore
  9. Uwe Kürten                                         94 Tore
  10. Thomas Wolking                                94 Tore
  11. Wolfgang Roller                                  91 Tore
  12. Florian Cornides (Nusche)               88 Tore
  13. Lutz Udally                                          77 Tore
  14. Matthias Damaschek                         71 Tore
  15. Mehmet Colak                                     67 Tore

 

Die fünf „Tausender-Schützen“ lauten wie folgt:

Das 1000. Tor für die Erste Mannschaft des SC Fortuna Bonn erzielte MICHAEL KREUTZER in der Saison 1979/1980 beim 1:4 in Rheinbrohl.

Das 2000. Tor erzielte FRANK VOLLBERG in der Saison 1989/1990 beim 6:2 gegen den FC Godesberg.

Das 3000. Tor erzielte GABRIEL MARA in der Saison 2000/2001 beim 3:3 gegen den TuS Pützchen.

Das 4000. Tor erzielte MALTE DRESEN in der Saison 2009/2010 beim 4:2 gegen Buschbell.

Das 5000. Tor erzielte THOMAS WOLKING in der Saison 2019/2020 beim 6:2 gegen Kaldauen.